Zitronensäure Hausmittel oder Wunderwaffe?

Zitronensäure Allzweckmittel

Die liebe Zitronensäure – unsere Liebesgeschichte begann, als ich mit Essig meinen Wasserkocher entkalkte und dachte, ich müsste am Gestank bzw. den Dämpfen sterben. Tatsächlich darf man die Dämpfe der Essigsäure nicht unterschätzen und sollte zumindest gut lüften, wenn man Essig erhitzt. Dieses Erlebnis wollte ich nie mehr wiederholen und so kam ich bei meiner Suche nach einem Hausmittel ganz schnell auf Zitronensäure. Aber ist die Zitronensäure Hausmittel oder Wunderwaffe?

Die Einsatzmöglichkeiten sind jedenfalls vielfältig und hier findest du einen kleinen Auszug:

  • Entkalken – Wasserkocher, Eierkocher, Bügeleisen, Waschmaschine, Geschirrspüler, Duschkopf, Vasen, Flaschen, Blumentöpfe, Duschkabine, Armaturen, Perlator, Küchenspüle, Gartenarmaturen, und last but not least – das WC
  • Reinigen – Eingebrannte Töpfe, Pfannen und Backbleche, Backrohr und Mikrowelle, vergilbte Textilien, Frischwassertanks im Camper/Wohnmobil, Waschbecken und Küchenspüle, Fliesen
  • Konservieren – selbstgemachte Marmeladen, Fruchtsäfte, eingelegtes Gemüse und Obst
  • Kosmetika – Mittel gegen Pilze und PH-Wert Regulator

Es ist schonmal unbestritten, dass die Zitronensäure Hausmittel anderen Reinigern vorzuziehen ist, weil der ökologische Fußabdruck ganz ohne Tenside auskommt. Außerdem ist Zitronensäure komplett biologisch abbaubar. Also im Sinne der Nachhaltigkeit ist sie unbedingt vorzuziehen.

Wie wirkt das Hausmittel Zitronensäure?

Zitronensäure wirkt entkalkend und reinigend auf schonende Art und Weise, muss aber richtig angewendet werden.

Was gilt es beim Entkalken mit Hausmittel Zitronensäure zu beachten?

Faustregel: Zitronensäure beim Entkalken nicht über 40°C erhitzen, sonst entsteht etwas viel Schlimmeres als Kalk.

Es gilt die Faustregel, dass Zitronensäure nicht über 40°C erhitzt werden soll, da sie sonst mit dem Kalk eine Verbindung eingeht – Calciumcitrat – und diese Rückstände sind nur mehr schwer bis gar nicht mehr zu entfernen. Diese Rückstände sind ebenfalls weiß, aber sind mit keinem normalen Mittel mehr wegzubekommen.

Deshalb ist auch von einer Entkalkung von Kaffeemaschinen und besonders Espressomaschinen mit Kupferkessel unbedingt Abstand zu nehmen. Niemand will sein teures Gerät wegen einem fehlgeschlagenen Entkalkungsversuch entsorgen müssen. Fakt ist, dass die Rückstände von Calciumcitrat die feinen Düsen und Ventile in Kaffeemaschinen irreparabel beschädigen und entweder eine extrem teure Reparatur oder gar die Fahrt zum örtlichen Entsorger ansteht.

Gleiches gilt für Bügeleisen: Beim stehenden Entkalken – also ohne Einschalten des Bügeleisens – besteht keine Gefahr. Wird jedoch beim Entkalken das Bügeleisen eingeschaltet, droht auch hier der Exodus für das Gerät.

Wer den Entkalkungsvorgang beschleunigen möchte, erhitzt die Zitronensäure-Wasser-Mischung auf max. 40°C und setzt sie dann ein.

Vor dem Entkalken sollte man sicher sein, dass das Material, das behandelt wird, das auch unbeschadet übersteht. Deshalb sollte man bei Natursteinen – wie Marmor oder Granit – niemals mit Säuren vorgehen, es können auch hier irreparable Sichtschäden entstehen. Am Ende sieht der Stein aus wie verätzt und entweder findet man jemand, der die Schäden rausschleifen kann oder es steht ein teurer Austausch an.

Für verchromte Materialien würde ich ebenfalls einen Versuch an einer unauffälligen Stelle empfehlen, um eine Enttäuschung zu vermeiden.

Das Tragen von Handschuhen und eventuell Augenschutz ist eine Empfehlung, ich selbst verzichte aber darauf.

Wer das beachtet, wird jedoch mit der Zitronensäure als Hausmittel seine pure, strahlende Freude haben, denn als Entkalkungsmittel ist sie nach wie vor unübertroffen.

Richtig entkalken mit dem Hausmittel Zitronensäure:

2-3 Esslöffel Zitronensäure in 1 Liter Wasser auflösen eventuell auf max. 40°C erwärmen und fertig ist die Entkalkungslösung.

Diese kann in Wasserkocher, Eierkocher etc. eingefüllt werden und nach einer Standzeit von 1 Stunde sieht man schon einen gravierenden Unterschied.

Für Armaturen, die gerade an den unzugänglichen Stellen oft die ekelhaftesten Ablagerungen haben: Ein Tuch mit der Zitronensäure-Lösung tränken und eng an die betroffenen Ablagerungen packen. Einwirken lassen, immer wieder kontrollieren und nötigenfalls nachwässern mit der Lösung. Hier gilt es manchmal Geduld zu haben und je nach Verschmutzungsgrad kann Wiederholung die Wunderwaffe sein!

Ansonsten gilt natürlich einweichen als generelles Mittel, ob den Blumentopf in einem größeren Gefäß (Kübel) zu versenden, oder den Brausekopf in einem Säckchen einzusperren: Hauptsache, die Zitronensäure bekommt ihre Zeit, um dem Kalk den Kampf anzusagen.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit als Experiment – und aus Überzeugung

Wer sich heute noch traut, eine Zeitung aufzuschlagen, den trifft meistens gleich beim morgendlichen Kaffee der Schlag. Unser schöner Planet wird nicht nur ausgebeutet, sondern eher ausgeblutet – ohne Rücksicht auf Verluste für das eigene Leben. Und für die Generationen nach uns dürfte es nicht einfacher sein. Wie so oft kommt die Frage auf: Was kann ich schon als Einzelne/r tun? 

Mit dieser Frage beschäftigen sich Experten seit Jahren und natürlich gibt es einzelne Empfehlungen und langsame Fortschritte, aber worauf warten wir eigentlich? Im Grunde wissen wir doch, wo wir unser Verhalten ändern sollen. 

Weiterlesen

Getestet: Vegane Burger Patties von GreenForce

Zugegeben: ich bin kein Veganer, noch nicht mal Vegetarier. Aber Trends und Werbung wirken bekanntlich und so ist auch meine Neugier auf pflanzliche Ersatzprodukte für Fleisch mehr und mehr gewachsen, bis ich mich mittels Fertigmischung für vegane Burger Patties mal heran getraut habe. Das Ergebnis ist interessant, vielversprechend und macht direkt Lust auf mehr:

 

Weiterlesen

DIY Sugaring Rezept – so gelingt die selbstgemachte Zuckerpaste zur Haarentfernung 100%ig auch Dir!

Ich habe selbst sicher 30 verschiedene Rezepte ausprobiert und dabei viele, viele Kilo Zucker in veränderter Molekuarstruktur in die Tonne gekippt. Von klebt nicht auf der Haut bis zu sh*t das ist viel zu flüssig war wirklich alles dabei. Kleinere Unfälle mit leichten Hautverbrennungen, geplatzte Gläser und ein komplett eingebranntes Ceranfeld konnte ich auf meiner BINGO-Karte alle abhaken.

Die Suche nach dem perfekten Rezept für eine Zuckerpaste nach meinem Anspruch war sprichwörtlich wie die Suche nach dem goldenen Ei.  Und “Gold” ist auch gleich das passende Stichwort: Denn die Zuckerpaste nach meinem Rezept wird nicht braun oder honigfarben wie in vielen anderen Rezepten, sondern goldgelb. Manche sagen auch pipigelb, aber das tut ja nichts zur Sache, außer du behandelst damit einen Männerrücken, dann passt pipigelb wieder ganz gut

Weiterlesen

Smart Indoor Gardening – dein Gemüsebeet im Wohnzimmer! Nur 30 Tage bis zur ersten Ernte?

Indoor Gardening hat ja eigentlich nur Vorteile: Einfach, sauber und garantierte Ernte? Klar – ich bin dabei!

Die Idee, im heimeligen Wohnzimmer Gemüse, Kräuter und ähnliches zu züchten hat mich sofort in die Knie gezwungen: Ein Smartgarden muss her!
Also über Willhaben einen 6-Pods*-Aerogarden erworben und los gings: um meine Geduld nicht über Gebühr zu strapazieren, mussten instant kleine Salatsetzlinge und eine Baby-Erdbeere als Versuchsobjekte organisiert werden. Alles BIO – versteht sich.

Weiterlesen

Wie mache ich Omletts? Die ultimative Anleitung!

Keine Angst! Zu Hause ein Omelett zuzubereiten ist absolut nicht schwierig. Mit ein paar einfachen Schritten und einem guten Schwung im Handgelenk kannst du das in wenigen Minuten erledigen. Gefüllt wird es mit dem, was du zur Hand hast oder worauf du gerade Lust hast. Ein Omlett es ist eine großartige Gelegenheit, Reste zu verbrauchen! Also wie mache ich nun Omletts?

Weiterlesen

T-Shirts im Bilderrahmen

T-Shirts im Bilderrahmen – DIY-Anleitung

Deine Lieblingsshirts als Kunstwerk an der Wand

Mal ehrlich: Upcycling ist ein cooler Trend und der Grundgedanke für jeden nachvollziehbar. Aber die meisten Ergebnisse* sind dann doch weniger schick. Ich gebe zu, ich bin kein Freund von Schmuck aus Kaffeekapseln, und schon gar nicht seit es endlich eine Alternative aus kompostierbaren Kapseln gibt . Ich finde es einfach nur peinlich, Ketten, Ohrringe oder anderes Gwirks aus Nespressokapseln unterm Weihnachtsbaum vorzufinden. Dagegen sind die T-Shirts im Bilderrahmen ein echter Hingucker!

zum Video geht’s hierlang

Weiterlesen

Fabico Kaffee – Genuss ohne Müll-Lawine

Kaffeekapsel kompostierbar Fabico

Wer seinen Kaffee aus Kapseln genießt, wird früher oder später über die Frage stolpern, was passiert eigentlich mit all dem Kapsel-Müll? Aluminium mag ein Wertstoff sein, aber reinigen und trennen macht deutlich mehr Arbeit, als die meisten auf sich nehmen wollen. So landet ein Großteil unverwertet im Restmüll. Alternativen? Kaum… Die zu Schmuck verarbeiteten Kapseln sind da auch keine wirkliche Abhilfe. Dass es anders geht, beweist das kleine Wiener StartUp Fabico Kaffee.

Weiterlesen