·

Nachhaltigkeit als Experiment – und aus Überzeugung

Wer sich heute noch traut, eine Zeitung aufzuschlagen, den trifft meistens gleich beim morgendlichen Kaffee der Schlag. Unser schöner Planet wird nicht nur ausgebeutet, sondern eher ausgeblutet – ohne Rücksicht auf Verluste für das eigene Leben. Und für die Generationen nach uns dürfte es nicht einfacher sein. Wie so oft kommt die Frage auf: Was kann ich schon als Einzelne/r tun? 

Mit dieser Frage beschäftigen sich Experten seit Jahren und natürlich gibt es einzelne Empfehlungen und langsame Fortschritte, aber worauf warten wir eigentlich? Im Grunde wissen wir doch, wo wir unser Verhalten ändern sollen. 

Na dann machen wir unsere Babyschritte doch alleine, ganz ohne Vorgaben durch Politik und Wissenschaft. Aus Überzeugung und Spaß am Experiment.

Klar geht das Internet schon über mit Tipps und Tricks, aber wem nützt ein Video, in dem \”Plant Germination\” mit Klebeband und in Sekundenschnelle ohne sichtbares Ergebnis gezeigt wird? 

Echte Schritt-für-Schritt-Anleitungen findet man heute nur mehr schwer. Wem ist geholfen, wenn Materialien zum Einsatz kommen, die für die meisten schwer zu bekommen sind oder fast schon als Luxusgut durchgehen?

Also ist die Idee entstanden, ein \”wachsendes\” Handbuch zu verfassen, als Leitfaden, der leicht abgewandelt und einfach nachgemacht werden kann. 

Dabei sollen Rückschläge und Erfolge gleichermaßen gezeigt werden. Vielleicht findest du hier eine Idee, die du eben hattest, wieder und siehst gleich, wie sie sich umsetzen lässt. 

Während wir unsere Erfolge sicher feiern werden, werden auch die Misserfolge mit einer Prise Humor und ganz ungeschönt aufgezeigt. Auch eine Art Ressourcen zu schonen, wenn nicht noch andere denselben Fehler wiederholen müssen.

Was wir so am Plan haben?

  • Wie kann ich meinen Müllberg verkleinern, Müll vermeiden oder sinnvoll wiederverwerten?
  • Wie kann ich ohne Garten Gemüse zu Hause züchten?
    Vertical Gardening
    Hydroponik
    Aquaponik?
    Was macht Sinn in einem kleinen Haushalt?
  • Wie mache ich meine Gemüseernte haltbar?
    Nicht alles, was gleichzeitig reif wird, möchte man ja sofort verzehren.
    Also wohin mit Paradeisern, Paprika und Erdbeeren?
    Was kann eingekocht, getrocknet oder vakuumiert werden?
  • Wo bekomme ich meine Utensilien außer in China?
    Regionalität liegt uns besonders am Herzen und die Corona-Krise hat gezeigt, man muss nur ordentlich suchen, dann findet man das meiste auch in der eigenen Region.


    Die wichtigste Frage aber zum Schluss:
    Wie soll man all diese Projekte umsetzen, wenn man einen Bengel-Beagle zu Hause hat, der es sich zum Lebenssinn erkoren hat, den Haushalt zu torpedieren?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert