Karotten haltbar machen

Karotten haltbar machen – gesund, schnell & easy 4 Methoden im Vergleich – And the Winner Is…

Ob du für die Apokalypse preppst, bevorratest oder auf den Blackout vorbereitet sein möchtest, irgendwann wird sich die Frage auftun, wie du diverse Lebensmittel – zB Karotten haltbar machen kannst. Solange noch Strom fließt wirst du vielleicht auf die Möglichkeiten stoßen, die ein Dehydrator auftut und begeistert ein solches Gerät anschaffen. Wie ich kürzlich, nur um dann festzustellen: Das dauert ja ewig -geringer Stromverbrauch hin oder her.

Also gehen wir mal die Möglichkeiten durch, wie man zB. Gemüse sauber trocknen kann:

Weiterlesen

Da wären:

Karotten haltbar machen im Dörrautomat

Der Dörrautomat – Dehydrator ist eine ganz komfortable Lösung um schonend und schööön langsam zum Ergebnis zu kommen. Ja der Dörrautomat wurde extra für diese Aufgabe geschaffen und die macht er auch ganz einwandfrei. Zu beachten ist, dass das Gemüse oder sonstiges Dörrgut in kleine, dünne Stücke geschnitten wird, sonst dauert es noch länger. Dann sollten die Stückchen so in den Etagen gelagert werden, dass sie nicht überlappen oder gar mehrschichtig sind. Es gleicht einem Geduldsspiel und ist mehr was für echte Zen-Profis als für mich.

Das Ergebnis sind wunderschöne, farbechte Gemüsechips oder – in meinem Fall – Gemüsefäden. Leider hat das Dörren nicht nur sehr lange gedauert, sondern war auch ungleichmäßig, so sind manche Stücke schon knochentrocken, während andere Teilchen noch Stunden länger benötigt haben. Das kann aber auch gut an meinem Versuchsgerät liegen.

Es gibt Dörrautomaten ab ca. 40 Euro mit recht guten Bewertungen.

Fazit: ein gleichmäßiges Ergebnis, das leider viele, viele Stunden und ein Gerät erfordert, das für keinen (okay, kaum einen) anderen Zweck verwendet werden kann.

Vorteile

  1. Schonendes Trocknen von Gemüse
  2. Vitamine, Nährstoffe, Mineralien bleiben erhalten
  3. keine Verfärbung des Dörrguts
  4. geringer Stromverbrauch
  5. sehr leise
  6. Trocknen von sehr leichten Zutaten wie zB Blüten möglich

Nachteile

  1. aufwendige Vorbereitung des Dörrguts
  2. kleine Mengen pro Durchgang möglich
  3. ein Gerät für eine einzige Aufgabe
  4. Trocknungsvorgang dauert sehr lang
  5. ungleichmäßiges Ergebnis
  6. benötigt viel Platz beim Verstauen
  7. starke Geruchsentwicklung
Karotten haltbar machen 3 Methoden im Vergleich 5

Ergebnis:

Karotten haltbar machen mit dem Dörrautomaten

Karotten haltbar machen in der Mikrowelle

Auch das klappt tatsächlich:

Die Karottenstücke auf einen Teller mit Küchenpapier ausbreiten und ab geht die Post:
Auf voller Leistung die Mikrowelle für 2-3 Minuten laufen lassen und anschließend die Türe öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Diesen Vorgang wiederholt man mit niedrigerer Wattanzahl so oft, bis das Gemüse trocken ist. Das Ergebnis nach ca. 30 Minuten mit meinen Karottenfäden sieht sehr arm aus. Die Karotten haben sich braun verfärbt und sieht nicht sehr appetitlich aus.

Beim Trocknen mit der Mikrowelle gehen außerdem sehr wahrscheinlich sämtliche Vitamine oder sonstige von der Natur gegebene Nährstoffe komplett verloren. Ich meine außerdem, dass man kein Küchenpapier in die Mikrowelle geben sollte – dieses benötigt man aber, um die entweichende Feuchtigkeit aufzunehmen.

Fazit: Es funktioniert – sieht aber scheußlich und unappetitlich aus.

Vorteile

  1. schnelles Ergebnis
  2. kaum Geruchsbelästigung
  3. kein zusätzliches Gerät nötig

Nachteile

  1. unappetitliches, verfärbtes Ergebnis
  2. hoher Stromverbrauch
  3. Vitamine, Nährstoffe, Mineralien werden zerstört
  4. ständige Aufmerksamkeit erforderlich
Karotten haltbar machen 3 Methoden im Vergleich 6

Ergebnis:

Karotten haltbar machen in der Mikrowelle

Karotten haltbar machen in der Sonne

Dafür braucht es eigentlich keine Anleitung und mangels ausreichend Sonne kann ich hier kein Ergebnisfoto liefern. (wird nachgeholt)

Die Karottenstücke möglichst luftig an einen sonnigen Ort hängen oder legen und ganz ohne zusätzliche Energie die Natur arbeiten lassen. Um Insekten vom Gemüse fernzuhalten bieten sich Kräutertrockner an, die aufgehängt werden und so mit Sonne und Wind ausreichend versorgt werden, um ein ordentliches, natürliches Ergebnis zu erhalten. Durch die vielen Etagen kann man einiges an Gemüse gleichzeitig trocknen. Am besten sollte man den Kräutertrockner an einem geschützten Ort aufhängen, um zu vermeiden, dass er Regen abbekommt.

Fazit: für die Sommermonate die optimale Methode!

Vorteile

  1. Kein Strom erforderlich
  2. schonendes Trocknen von Obst und Gemüse sowie Blüten und Kräutern
  3. benötigt keine Aufmerksamkeit
  4. keine Geruchsbelästigung

Nachteile

  1. abhängig vom Wettergott

Karotten haltbar machen mit der Heissluftfritteuse

Überraschenderweise ist eine der besten Methoden, um Karotten oder sonstiges Gemüse oder Obst zu trocknen, die Heissluftfritteuse! Eine riesige Menge an Karottenschnipsel ist in etwas mehr als einer Stunde staubtrocken. Kleine Gemüseschnipsel in den Korb werfen, Heissluftfritteuse anwerfen und immer wieder schütteln, damit es ein gleichmäßiges Ergebnis gibt.

Meine Heissluftfritteuse schafft nicht unter 70°C und ich bin nicht restlos sicher, ob bei dieser Temperatur schon Vitamine oder Nährstoffe zerstört werden. Letztlich ist das Ergebnis aber genauso appetitlich wie aus dem Dörrautomat und optisch gibt es keinerlei Unterschied zu den Schnipseln aus dem Dörrautomaten.

Fazit: Schnell, gleichmäßig, ansprechendes getrocknetes Gemüse – meine bevorzugte Methode!

Karotten haltbar machen 3 Methoden im Vergleich 5

Ergebnis:

Karotten haltbar machen in der Heissluftfriteusse

Vorteile

  1. Große Mengen in kurzer Zeit trocken
  2. Geräte für viele andere Zwecke einsetzbar
  3. Appetitliches, gleichmäßiges Ergebnis
  4. schonendes Trocknen möglich

Nachteile

  1. Stromabhängig

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.